Für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und soziale Belange Für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und soziale Belange

GLOBALG.A.P. Risiko-Einschätzung für Soziale Belange von Arbeitern

Gute Agrarpraxis dreht sich nicht nur um Produkte, sondern auch um Menschen.

Aus diesem Grund haben unsere Mitglieder GRASP entwickelt, ein GLOBALG.A.P.+ Add-on Zusatzmodul.  
GRASP steht für GLOBALG.A.P. Risk Assessment on Social Practice und ist ein freiwilliges Zusatzmodul zum sofortigen Einsatz, das entwickelt wurde, um die Sozialpraktiken in einem landwirtschaftlichen Betrieb einzuschätzen. Es befasst sich mit spezifischen Aspekten der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und der sozialen Belange von Arbeitern.

GRASP ergänzt die GLOBALG.A.P. Zertifizierung mit Fragen zu den Arbeitsbedingungen auf dem zertifizierten Betrieb. Diese können im Rahmen des GLOBALG.A.P. Audits abgefragt werden. Eine für GRASP anerkannte Zertifizierungsstelle (CB) führt die GRASP Evaluierung in Ihrem Betriebes durch. Die Ergebnisse werden dann in die GLOBALG.A.P. Datenbank hochgeladen und zeigen den Erfüllungsgrad der Anforderungen. Dies ist dann für Geschäftspartner innerhalb der Lieferkette und Käufer, denen der Zugang gewährt wurde, sichtbar - hier finden Sie die Liste der GRASP Teilnehmer. Die GRASP Bewertung ist ein Jahr gültig und die Evaluierungen werden jährlich durchgeführt.

GRASP hilft Erzeugern, ein gutes Sozialmanagement in ihren landwirtschaftlichen Betrieben zu etablieren. Käufern bietet es zusätzliche Gewissheit. Außerdem hilft es, eine der wichtigsten Ressourcen des Betriebes zu schützen: die Menschen.

Kontakt: GLOBALG.A.P. Sekretariat