Gute Aquakulturpraxis über alle Produktionsstufen hinweg Gute Aquakulturpraxis über alle Produktionsstufen hinweg

Der GLOBALG.A.P. Standard für Aquakulturen

Der GLOBALG.A.P. Aquakultur Standard setzt Kriterien für die Einhaltung

  • gesetzlicher Vorschriften
  • Lebensmittelsicherheit
  • Arbeitsschutz und -sicherheit
  • Tierschutz
  • Umweltschutz und ökologische Verantwortung.

Mischfutterherstellung: Außerdem sind Aquakultur-Produzenten für ihre Wassertierfarmen und Zuchtbetriebe auf zuverlässige Mischfutterlieferanten angewiesen. Der GLOBALG.A.P. Standard für die Mischfutterherstellung (CFM) hilft Ihnen, GLOBALG.A.P. zertifizierte Mischfutterhersteller zu finden.

Aquakultur-Farmen und -Aufzuchtstationen: Der GLOBALG.A.P. Aquakultur Standard deckt eine große Artenvielfalt von Fisch, Schalen- und Weichtieren ab und schließt alle auf Fischfarmen gezüchtete Arten sowie passive Sammlungen von Setzlingen in der planktonischen Phase mit ein. Der Standard deckt die gesamte Produktionskette ab, von den Laichfischbeständen, Setzlingen und Futtermittellieferanten bis hin zum Züchten, Abfischen und Weiterverarbeiten.

Lieferkette: Der GLOBALG.A.P. Standard für die Lieferkette bietet Aquakultur-Produzenten ein hohes Maß an Transparenz und Integrität. Er identifiziert Ihr Produkt durch die gesamte Produktions- und Lieferkette hindurch, von der Erzeugung bis in den Einzelhandel. Wenn Sie einen Mehrwert schaffen wollen, informieren Sie sich über den GLOBALG.A.P. Standard für die Lieferkette.