Hopfen Hopfen

Hopfen

In den vergangenen Jahren wurde der Hopfenanbau im Rahmen der GLOBALG.A.P. IFA Produktgruppe Drusch- und Hackfrüchte geprüft. Zusammen mit Hop Growers of America (HGA), Händlern, Verarbeitern und Brauereikunden aus der ganzen Welt hat GLOBALG.A.P. nun einen Standard entwickelt, der gezielt auf die speziellen Anforderungen von Hopfenproduzenten auf Farmebene eingeht.

Das Hopfenmodul (HO) deckt folgende Bereiche ab: Vermehrungsmaterial, Bodenbewirtschaftung, Vorerntebeurteilung, Ernte und Nachernteaktivitäten.

Produzenten, die Hopfenzapfen alleinig für das Bierbrauen bereitstellen, müssen die Anforderungen gemäß den Basismodulen Gesamtbetrieb (AF) und Pflanzen (CB) sowie dem Modul Hopfen (HO) erfüllen.

In Fällen, in denen Produzenten den Frischemarkt mit Hopfensprossen beliefern, müssen sie außerdem den Anforderungen gemäß dem Modul Obst und Gemüse (FV) entsprechen.

Leitlinie zu unseren GLOBALG.A.P. Dokumenten

  • Mit der GLOBALG.A.P. Checkliste führen Sie Ihre Eigenkontrolle durch.
  • Die Kontrollpunkte und Erfüllungskriterien (CPCC) enthalten alle wichtigen Punkte des Standards, für den Sie sich qualifizieren möchten, und stellen zusätzliche Leitlinien zur Erfüllung dieser Anforderungen bereit.
  • Das Allgemeine Regelwerk erläutert, wie der Zertifizierungsprozess abläuft, und definiert die Anforderungen für Qualitätsmanagementsysteme sowie damit verwandte Themen.
  • In der Nationalen Interpretationsrichtlinie (NIG) wird beschrieben, auf welche Weise die CPCC in einem bestimmten Land umzusetzen sind. Bitte prüfen Sie, ob für Ihr Land eine NIG vorliegt. Wenn ja, sind Sie verpflichtet, diese zu nutzen.

Quicklinks

In 5 Schritten zur Zertifizierung

Finden Sie hier einen Farm Assurer
GLOBALG.A.P. Expertise für die Vorbereitung Ihrer Audits

Finden Sie eine Zertifizierungsstelle
Starten Sie noch heute Ihren Zertifizierungsprozess

Download