GLOBALG.A.P. ist stolz darauf, als Best Practice Standard für Tokio 2020 anerkannt zu werden, da die Olympischen und Paralympischen Spiele eines der weltweit größten Sportereignisse sind und ihre Auswirkungen sich über Japan hinaus auf die ganze Welt erstrecken werden.

Der Tokyo 2020 High-level Sustainability Plan beschreibt, wie Nachhaltigkeit bei den Spielen 2020 in Tokyo umgesetzt werden soll, und dient als Grundlage für alle, die an den Spielen beteiligt sind. Die Maßnahmen für nachhaltige Spiele werden das Konzept und die Ideen der „Nachhaltigkeit“ nicht nur in Tokio verbreiten, sondern die Menschen weltweit dazu ermutigen, verantwortungsbewusst zu handeln.

Das Organisationskomitee Tokio 2020 setzte ein besonderes Augenmerk auf Umweltaspekte und entwickelte einen Kodex für nachhaltige Beschaffung für Produkte und Dienstleistungen, die für die erfolgreiche Durchführung der Spiele von Tokio 2020 unerlässlich sind.

Das Organisationskomitee akzeptiert landwirtschaftliche und tierische Erzeugnisse, die nach JGAP oder GLOBALG.A.P. zertifiziert sind. Sie erfüllen die im Kodex für nachhaltige Beschaffung für landwirtschaftliche und tierische Erzeugnisse festgelegten Bedingungen. Beide Beschaffungskodizes stellen sicher, dass die beschafften Produkte den hohen Standards der Lebensmittelsicherheit entsprechen. Sie stehen auch im Einklang mit den japanischen Gesetzen und Verordnungen über Lebensmittelsicherheit. Die Bedingungen sehen zudem vor, dass Maßnahmen zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit ergriffen werden müssen.

Des Weiteren müssen landwirtschaftliche Erzeugnisse „ein harmonisches Gleichgewicht zwischen der landwirtschaftlichen Erzeugung und der umgebenden Umwelt sowie dem Ökosystem sicherstellen“. Der Kodex für nachhaltige Beschaffung tierischer Erzeugnisse schreibt vor, dass die tierische Erzeugung umweltverträglich erfolgen muss. Die Nutztiere müssen in einer „angenehmen Umgebung mit Bezug auf die Standards für artgerechte Tierhaltung“ gezüchtet werden.

Alle GLOBALG.A.P. Standards und Add-ons enthalten strenge Kriterien. Sie gewährleisten Lebensmittelsicherheit, Nachhaltigkeit, verantwortungsvolles Wassermanagement, Überwachung der Umweltverschmutzung, Energieeffizienz, Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer, Tierschutz und ökologische Verantwortung auf dem landwirtschaftlichen Betrieb. Diese Kriterien stehen auch im Einklang mit sieben der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN.

Der GLOBALG.A.P. Standard für die Lieferkette  stellt sicher, dass jedes Produkt, das mit einem GLOBALG.A.P. Logo gekennzeichnet ist oder als GLOBALG.A.P. zertifiziertes Produkt verkauft wird, von GLOBALG.A.P. zertifizierten Farmen stammt. Das GLOBALG.A.P. Bookmarking ist ein Rückverfolgungsinstrument für Käufer und Händler. Es hilft ihnen bei der Beschaffung GLOBALG.A.P. zertifizierter Produkte und erleichtert die Erfassung und Verfolgung des Zertifikatsstatus der Produkte des Käufers.

Das Organisationskomitee hat einen Forschungspartner eingesetzt, der die Veränderungen infolge der Durchführung der Spiele von Tokio 2020 für einen Zeitraum von 12 Jahren von der Angebotsphase bis drei Jahre nach Beendigung der Spiele untersuchen, analysieren und erfassen soll. Die Ergebnisse ihrer Auswirkungen auf ökologische, soziokulturelle und wirtschaftliche Bereiche sind eine wichtige Bezugsquelle für das Organisationskomitee und für zukünftige Ausrichtungen der Spiele.

GLOBALG.A.P. fühlt sich geehrt, ein Teil davon zu sein.

Mehr über den Tokyo 2020 Nachhaltigkeitsplan erfahren Sie hier.

Wie die GLOBALG.A.P. Zertifizierung Ihrem Unternehmen zu mehr Wachstum verhelfen kann, lesen Sie auf www.globalgap.org