GLOBALG.A.P. Unterstützt Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen

GLOBALG.A.P. setzt bereits eine Vielzahl von Methoden um, welche mit den SDGs übereinstimmen. Am 26. September hat der GLOBALG.A.P. Lenkungsausschuss entschieden, die derzeitigen Übereinstimmungen von GLOBALG.A.P. mit den Nachhaltigen Entwicklungszielen der UN offiziell zu veranschaulichen. Der Beitrag zu den SDGs ist eine gemeinschaftliche Bemühung, also auch Teil des GLOBALG.A.P. Leitsatzes, und das Erreichen einer GLOBALG.A.P. Zertifizierung stellt bereits einen wichtigen Meilenstein in der Erfüllung der SDGs dar.

SDG-basierte Marktanreize für Landwirte

„Durch das Zusammenführen von kleinen, mittelgroßen und großen landwirtschaftlichen Betrieben mit lokalen und globalen Lebensmitteleinkäufern helfen wir Landwirten dabei, sich mittels weltweit anerkannter Zertifikate Zugang zu neuen Märkten zu verschaffen. Marktanreize regen Landwirte nach der Zertifizierung dazu an, sichere und nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken umzusetzen und ihren Beitrag zu den SDGs einzuschätzen. Eine jährliche unabhängige Prüfung durch das weltweite GLOBALG.A.P. Zertifizierungs- und Integritätsprogramm ermöglicht die Eintragung von Daten in einem Erfassungssystem. Die Daten werden durch Dritte geprüft und erlauben die Darstellung des Beitrags von Betrieben zu den SDGs. Wir bieten diese zusätzliche Authentifizierung durch Einsatz einer umfangreichen Infrastruktur an, welche 140 unabhängige Zertifizierungsstellen mit internationaler ISO-basierter Akkreditierung in mehr als 34 Ländern umfasst“, sagt Kristian Moeller, CEO von GLOBALG.A.P.

GLOBALG.A.P. ist dabei, neue Informationstechnologien umzusetzen um Aufnahme, Verarbeitung und Auswertung von Informationen aus der Farmebene über die GLOBALG.A.P. Basis hinaus weiter voranzutreiben und so die Sicherung von SDG-Erfüllungsgraden in der Lieferkette von Lebensmittelmarken zu ermöglichen. GLOBALG.A.P. fördert die Schaffung eines transparenten Markts mit dem Potential, den weltweiten Lebensmittelsektor hinsichtlich der Verwirklichung der 2030 Ziele umzuwandeln.