Wirkungsorientierter Ansatz für Nachhaltigkeit in der Blumen- und Zierpflanzenindustrie

Nachhaltigkeit durch wirkungsorientierte Landwirtschaft

Was ist der wirkungsorientierte Ansatz für Nachhaltigkeit?
Der wirkungsorientierte Ansatz für Nachhaltigkeit (Impact-Driven Approach to Sustainability, IDA) ist ein System, das Blumen- und Zierpflanzenbetriebe bei der Erfassung, Verarbeitung und Speicherung ihrer Daten zur ökologischen Nachhaltigkeit unterstützt. Er steht in Einklang mit den Anforderungen der Floriculture Sustainability Initiative hinsichtlich der digitalen Erfassung von Umweltkennzahlen.

Wie funktioniert der wirkungsorientierte Ansatz ...

... innerhalb des GLOBALG.A.P. Systems?
GLOBALG.A.P. bietet verschiedene Pfade für den wirkungsorientierten Ansatz für Nachhaltigkeit an. Für jeden dieser Pfade muss ein Betriebsmanagementsystem verwendet werden:
•   Das IDA-Modul: kann ohne weitere Zertifizierung verwendet werden (Pfad 1). Es kann als Sprungbrett für den Übergang zu Pfad 2 oder 3 genutzt werden.  
•    Das IDA-Add-on: kann mit dem localg.a.p. Primary Farm Assurance Standard V5 (Pfad 2) oder mit dem GLOBALG.A.P. Standard für die kontrollierte landwirtschaftliche Unternehmensführung (IFA) für Blumen und Zierpflanzen V5.2 (oder einem durch Benchmarking als gleichwertig anerkannten Standard) (Pfad 3) verwendet werden.

... als digitales Aufzeichnungssystem? 

Ihre Daten zum Materialeinsatz und Ressourcenverbrauch (insbesondere Pflanzenschutzmittel, Dünger (Stickstoff und Phosphor), Wasser, Energie) werden über ein kompatibles Betriebsmanagementsystem Ihrer Wahl gesammelt, zur Verarbeitung an GLOBALG.A.P. gesendet und anschließend in Form von Trenddiagrammen und Fortschrittsberichten an Sie zurückgesendet. 
Alle über das Betriebsmanagementsystem mit GLOBALG.A.P. geteilten Daten werden vertraulich behandelt und nur in aggregierter und anonymisierter Form den einzelnen Produzenten zur Verfügung gestellt

Warum sollte ich den GLOBALG.A.P. wirkungsorientierten Ansatz nutzen?

Aufgrund der hohen Verbrauchernachfrage legen die Einzelhändler immer mehr Wert auf Nachhaltigkeit. Mit Hilfe des IDA-Moduls oder IDA-Add-ons können Sie auf transparente Weise zeigen, dass Sie sich um mehr Nachhaltigkeit in Ihrem Betrieb bemühen, ohne dass Sie Ihre Daten teilen oder sich mit anderen messen müssen. Mit der Verwendung des wirkungsorientierten Ansatzes für Nachhaltigkeit (IDA) von GLOBALG.A.P. erfüllen Sie die Umweltkriterien der Floriculture Sustainability Initiative und die Anforderungen der Royal FloraHolland für die Umweltregistrierung. Damit sind Sie bestens vorbereitet auf die Zukunft der Landwirtschaft.

Welche weiteren Vorteile gibt es?
Mit dem wirkungsorientierten Ansatz erfüllen Sie nicht nur die Marktanforderungen, sondern gewinnen auch nützliche Erkenntnisse, die Ihnen helfen können, Ihre Produktion nach und nach zu optimieren. Über Ihr Betriebsmanagementsystem erhalten Sie personalisierte Trenddiagramme und Fortschrittsberichte, die Ihnen zeigen, wie Sie im Vergleich zu ähnlichen, anonymen Produzenten im Hinblick auf den Materialeinsatz abschneiden. Diese Informationen können Ihnen helfen, das Bewusstsein und die Kontrolle über Ihre ökologische Leistung zu erhöhen und diese mit der Zeit zu steigern.

Wie fange ich an? 

Zunächst müssen Sie prüfen, welche IDA-Kombination Sie benötigen. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir einen praktischen Entscheidungsbaum entwickelt.

IDA

Warum sollte ich den GLOBALG.A.P. wirkungsorientierten Ansatz nutzen?

Aufgrund der hohen Verbrauchernachfrage legen die Einzelhändler immer mehr Wert auf Nachhaltigkeit. Mit Hilfe des IDA-Moduls oder IDA-Add-ons können Sie auf transparente Weise zeigen, dass Sie sich um mehr Nachhaltigkeit in Ihrem Betrieb bemühen, ohne dass Sie Ihre Daten teilen oder sich mit anderen messen müssen. Mit der Verwendung des wirkungsorientierten Ansatzes für Nachhaltigkeit (IDA) von GLOBALG.A.P. erfüllen Sie die Umweltkriterien der Floriculture Sustainability Initiative und die Anforderungen der Royal FloraHolland für die Umweltregistrierung. Damit sind Sie bestens vorbereitet auf die Zukunft der Landwirtschaft.

Welche weiteren Vorteile gibt es?

Mit dem wirkungsorientierten Ansatz erfüllen Sie nicht nur die Marktanforderungen, sondern gewinnen auch nützliche Erkenntnisse, die Ihnen helfen können, Ihre Produktion nach und nach zu optimieren. Über Ihr Betriebsmanagementsystem erhalten Sie personalisierte Trenddiagramme und Fortschrittsberichte, die Ihnen zeigen, wie Sie im Vergleich zu ähnlichen, anonymen Produzenten im Hinblick auf den Materialeinsatz abschneiden. Diese Informationen können Ihnen helfen, das Bewusstsein und die Kontrolle über Ihre ökologische Leistung zu erhöhen und diese mit der Zeit zu steigern.
Wie fange ich an?
Zunächst müssen Sie prüfen, welche IDA-Kombination Sie benötigen. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir einen praktischen Entscheidungsbaum entwickelt (siehe Dokument Entscheidungsbaum).
Nachdem Sie die passende IDA-Kombination (blau, orange, pink) ausgewählt haben, folgen Sie dem Pfad der von Ihnen gewählten Farbe (siehe Dokument Ablauf für Produzenten).

Wie fange ich an? 

Zunächst müssen Sie prüfen, welche IDA-Kombination Sie benötigen. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir einen praktischen Entscheidungsbaum entwickelt (siehe Dokument Entscheidungsbaum).

Nachdem Sie die passende IDA-Kombination (blau, orange, pink) ausgewählt haben, folgen Sie dem Pfad der von Ihnen gewählten Farbe (siehe Dokument Ablauf für Produzenten).



Was ist ein Betriebsmanagementsystem und warum brauche ich es?

Betriebsmanagementsysteme sind eine Art von Software für die Verwaltung von landwirtschaftlichen Betrieben und Produktionsaktivitäten. Ihr Einsatz wird sich mit der zunehmenden Verbreitung von Smart Farming in Zukunft immer mehr durchsetzen. Je früher Sie mit dem Einsatz eines solchen Systems beginnen, desto früher können Sie von dessen Vorteilen profitieren.
Alle Anwender des GLOBALG.A.P. wirkungsorientierten Ansatzes müssen ein Betriebsmanagementsystem verwenden, da die Daten über das Betriebsmanagementsystem an GLOBALG.A.P. übermittelt werden (Sie werden eine Vertraulichkeitsvereinbarung mit dem Anbieter des Betriebsmanagmentsystems abschließen).
Stellen Sie sicher, dass Sie ein Betriebsmanagementsystem wählen, das mit dem IDA-Add-on kompatibel ist. Aktuelle Anbieter finden Sie hier.

Wie viel kostet es?

Die Kosten für die Registrierung für das IDA-Add-on oder IDA-Modul sind wie folgt: 

 

Kosten für das IDA-Add-on
(an die Zertifizierungsstelle zu zahlende Lizenzgebühr und Audit-Kosten)

Geschützter Anbau/Freilandanbau

< 0,5

50 €

> 0,5–< 2

75 €

> 2–< 5

100 €

> 5–< 15

150 €

> 15–< 100

175 €

> 100 

200 €

Bitte bedenken Sie, dass Ihre Gesamtkosten davon abhängen, ob Sie bereits über eine Zertifizierung nach GLOBALG.A.P. IFA, PFA oder einem durch Benchmarking als gleichwertig anerkannten Standards verfügen, sowie von der jeweiligen Zertifizierungsstelle. Sie müssen auch die Kosten für ein Betriebsmanagementsystem einkalkulieren, wenn Sie nicht bereits eines verwenden.