Standard für die kontrollierte landwirtschaftliche Unternehmensführung (IFA) V6 auf einen Blick 

Seit Mai 2020 haben wir vier öffentliche Konsultationsphasen durchgeführt. Dabei fanden 120 World-Consultation-Tour-Webinare in 15 Sprachen mit über 700 Teilnehmern statt, wodurch wir über 4.000 Kommentare zu den IFA-V6-Dokumenten erhalten haben. In der dritten Konsultationsrunde wurden auch Feldversuche in sieben verschiedenen Ländern durchgeführt, um den Standard vor Ort auf die Probe zu stellen.

Nach erfolgreicher Überarbeitung durch die technischen Komitees, wurden die ersten Standard-Dokumente im Oktober 2021 durch den GLOBALG.A.P. Beirat genehmigt.

  • Der neue und verbesserte IFA-Standard ist in zwei parallelen Ausgaben verfügbar: Die Hauptausgabe des IFA V6 Smart, die sich für die meisten Produzenten eignet, sowie die IFA V6 GFS, für diejenigen, die eine GFSI-Anerkennung benötigen 
  • Intelligentere, risikobasierte Checklisten mit integrierten Add-ons
  • Entwicklung hin zu einem ergebnis- und wirkungsorientierten Ansatz
  • Vereinfachte Benchmarking-Optionen
  • Vollständige Auditberichte, die vom Audit Online Hub in einem papierfreien, einheitlichen Format erstellt werden
  • Verstärkte Integrität durch einheitliche Zertifikatsvorlagen, die mit dem Validation Service in Echtzeit verfügbar sind
  • Verpflichtende kontinuierliche Verbesserungspläne auf Produzentenebene
  • Neue und aktualisierte Nachhaltigkeitskriterien zu Themen wie Plastik, Abfall, Klimaneutralität, Abholzung und Tierschutz
 

Eine ausführliche Erklärung zu den beiden Ausgaben, Änderungen im Standard, die neue Terminologie und die wichtigsten häufig gestellten Fragen finden Sie in den im Downloadbereich aufgeführten Dokumenten.

Der Eintritt ins smarte* Zeitalter

In den letzten zwei Jahren hat GLOBALG.A.P. die Überarbeitung seines wichtigsten Standards, dem IFA-Standard, sowie anderer GLOBALG.A.P. Regeln, Standards und Add-ons koordiniert. Im Laufe des Überarbeitungsprozesses ist deutlich geworden, dass es dabei um mehr als nur eine neue Version des IFA-Standards geht.

Deswegen haben wir unsere neue Vision entwickelt – Smarte* Lösungen für die kontrollierte landwirtschaftliche Unternehmensführung. Diese wird angeführt von der Veröffentlichung des IFA-Standard V6 im April 2022 und dann im Laufe der Zeit Schritt für Schritt weiter verwirklicht.

Klicken Sie hier, um mehr über unseren Ansatz zu erfahren und warum jetzt der Zeitpunkt für unsere Lösungen gekommen ist, in das smarte Zeitalter einzutreten.

 

 

*Smart (ein englisches Adjektiv, das so viel wie „intelligent“ bedeutet) ist ein geläufiges Konzept in der Welt der Technologie. Smarte Produkte oder Dienstleistungen zeichnen sich durch mehrere zentrale Eigenschaften aus: Sie sind miteinander vernetzt, intuitiv bedienbar, vielseitig einsetzbar und weisen ein gewisses Maß an Automatisierung auf. Smarte Systeme können in einer Vielzahl von Situationen intelligent agieren und verknüpfen oder kombinieren Prozesse häufig in einem einzigen, einfach zu bedienenden Touchpoint. Für uns verkörpert der Begriff smart zudem auf perfekte Weise unsere Vision für die Zukunft von Lösungen für die kontrollierte landwirtschaftliche Unternehmensführung. 

Downloads

IFA v6: Was ist neu?
Ein umfassender Überblick über die Änderungen und Aktualisierungen im Standard

Häufig gestellte Fragen (FAQ): IFA V6 im smarten Zeitalter
Ausführliche Antworten zu den wichtigsten Fragen zum neuen Standard und unserer Vision

Überblick über die in der IFA V6 verwendete Terminologie 
Ein Glossar von definierten Begriffen im Zusammenhang mit dem neuen Standard

Zeitplan für IFA V6
Wie wir bis hierhin gekommen sind und wohin wir in der Zukunft möchten

Quicklinks

Öffentliche Konsultation und Feldversuche
How our stakeholders influence standard development

Smarte Lösungen für die landwirtschaftliche Unternehmensführung
Unsere Vision für eine smartere Zukunft